Newsarchiv

Pressemitteilungen

Lesen Sie über AGRANAs Geschäftsentwicklung in unseren Presseaussendungen und Publikationen.

Spatenstich für 40 Mio. Euro Betainanlage in der Zuckerfabrik Tulln

Gewinnung von kristallinem Betain im Rahmen des Joint Ventures zwischen AGRANA und The Amalgamated Sugar Company (USA)

Dividendenvorschlag von 1,00 € je Aktie für das Geschäftsjahr 2018|19

AGRANA mit deutlich schwächerem Konzern-EBIT 2018|19; Ausblick für 2019|20 wieder positiver

Ad-Hoc

AGRANA auf der in-cosmetics Global 2019 in Paris

Präsentation eines innovativen Styling-Schaum-Conditioners mit Stärke statt Mikroplastik

AGRANA eröffnet neues Fruchtzubereitungswerk in Changzhou (China)

AGRANA nun mit drei Standorten in China präsent

BIOFACH 2019 in Nürnberg: AGRANA mit allen Sinnen erleben

Seit über 10 Jahren ist das österreichische Frucht-, Stärke und Zuckerunternehmen AGRANA auf der BIOFACH (13. bis 16. Februar 2019) Nürnberg, der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, mit seinem vielfältigen Sortiment vertreten (Halle 1, Stand 1-565). Die Produktpalette von AGRANA reicht im...

AGRANA mit deutlichem Ergebnisrückgang nach drei Geschäftsquartalen 2018|19

Überblick über die ersten drei Quartale 2018|19 Umsatz: 1.863,5 Mio. € (-7,3 %; Vorjahr: 2.010,6 Mio. €) EBIT: 63,5 Mio. € (-63,0 %; Vorjahr: 171,6 Mio. €) EBIT-Marge: 3,4 % (Vorjahr: 8,5 %) Konzernergebnis: 37,0 Mio. € (-71,0 %; Vorjahr: 127,6 Mio. €) Eigenkapitalquote: 59,4 % (28....

AGRANA und Amalgamated gründen Joint Venture zur Herstellung von kristallinem Betain

40 Mio. Euro für neue Kristallisations-Anlage in Tulln

AGRANA präsentiert neu entwickelten Bio-Kunststoff aus thermoplastischer Stärke

Thermoplastische Stärke ermöglicht 100% Heim-Kompostierbarkeit ohne Mikroplastikrückstände

AGRANA startet Kartoffelfaser-Produktion in Stärkefabrik Gmünd und erzielt damit 100 %-ige Kartoffel-Rohstoffverwertung

Neues vielseitiges Produkt für Lebensmittel zeichnet sich durch Ballaststoffreichtum und geringen Kalorienwert aus.

AGRANA bestätigt Ergebnisprognose für Geschäftsjahr 2018|19

Gewinn Zucker- und Bioethanol-bedingt im ersten Halbjahr 2018|19 deutlich unter Vorjahr